Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 22. Juni 2017

Plathner muss verklagt werden da er die Kosten der GV (Ich bin gerichtlich ermächtigz diese GV auszurichten) nicht wie im SchVG 2009 vorgesehen bezahlt....er verschleudert dadurch Masse....!!!!




weiteres zu Günther/OSA aus dem Bondboard.....



  1. BetreffAW: One Square Advisors#103
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.988
    Schamgefühl gehört zu dem Job nicht dazu. Tolles Beispiel wieder dieses Klientenfischen:

    One Square Advisory Services GmbH: SANHA GmbH & Co. KG: One Square empfiehlt Anleihegläubigern ihre Interessen zu bündeln http://www.dgap.de/dgap/News/corpora...newsID=1012555
    ...Vor diesem Hintergrund wurde die One Square Advisory Services GmbH bereits von einigen Anleihegläubigern gebeten, sich für die Anleihegläubiger einzusetzen und bietet auch allen weiteren Anleihegläubigern an, ihre Vertretung als gemeinsamer Vertreter zu übernehmen...
    Wie generös. Die Namen der "Bittsteller" wird mal aber sicher nicht nennen wollen.
  2. BetreffAW: One Square Advisors#104
    Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.935
    Die Sprüche sind auch gut:

    "Zum anderen sieht das Konzept keine Vertretung der Anleihegläubiger durch einen gemeinsamen Vertreter vor, der das Konzept unabhängig im Namen und im Auftrag der Anleihegläubiger eingehend prüft und im Sinne der Anleihegläubiger verhandelt."

    OSA sind wohl angepisst, weil sie nicht für mehrere hunderttausend Euro mandatiert wurden.

    ... und:
    "One Square Advisory Services GmbH ist für diese komplexe Aufgabe bestens aufgestellt und vertritt bereits heute in einer Vielzahl von Fällen die Interessen der Anleihegläubiger als gemeinsamer Vertreter."
    Und oft genug handelt OSA gegen die Interessen der Anleihegläubiger.

    ... und:
    "Als gemeinsamer Vertreter ist die One Square Advisory Services GmbH ausschließlich den Interessen der Anleihegläubiger verpflichtet."

    Alle erinnern sich gerne an den - hier nicht erwähnten - Fall MS Deutschland bei dem OSA ganz offenkundig den Versuch wagte auf beiden Seiten abzukassieren gegen die Interessen der Anleihegläubiger.
  3. BetreffAW: One Square Advisors#105
    Maxbox ist offline
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    767
    Zitat Zitat von bondsammler Beitrag anzeigen
    Die Sprüche sind auch gut:

    "Zum anderen sieht das Konzept keine Vertretung der Anleihegläubiger durch einen gemeinsamen Vertreter vor, der das Konzept unabhängig im Namen und im Auftrag der Anleihegläubiger eingehend prüft und im Sinne der Anleihegläubiger verhandelt."

    OSA sind wohl angepisst, weil sie nicht für mehrere hunderttausend Euro mandatiert wurden.

    ... und:
    "One Square Advisory Services GmbH ist für diese komplexe Aufgabe bestens aufgestellt und vertritt bereits heute in einer Vielzahl von Fällen die Interessen der Anleihegläubiger als gemeinsamer Vertreter."
    Und oft genug handelt OSA gegen die Interessen der Anleihegläubiger.

    ... und:
    "Als gemeinsamer Vertreter ist die One Square Advisory Services GmbH ausschließlich den Interessen der Anleihegläubiger verpflichtet."

    Alle erinnern sich gerne an den - hier nicht erwähnten - Fall MS Deutschland bei dem OSA ganz offenkundig den Versuch wagte auf beiden Seiten abzukassieren gegen die Interessen der Anleihegläubiger.
    Bei Rickmers wurden auch rote Schranken überschritten.
    Zuvor von Rickmers für die Restrukturierung beauftragt und bezahlt,
    anschliessend auf die Gegenseite gewechselt und für die Anleihegläubiger tätig.
    Viele Sympathiepunkte hat OSA auf der GV nicht sammeln können.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Nächste Woche wird Günther/OSA bei Penell vor die Tür gesetzt werden.....er hat aber auch in anderen g. Vertreterschaften keineswegs nur ihm günstig gesonnene Menschen um sich....s. u.



  1. BetreffAW: One Square Advisors#105
    Maxbox ist offline
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von bondsammler Beitrag anzeigen
    Die Sprüche sind auch gut:

    "Zum anderen sieht das Konzept keine Vertretung der Anleihegläubiger durch einen gemeinsamen Vertreter vor, der das Konzept unabhängig im Namen und im Auftrag der Anleihegläubiger eingehend prüft und im Sinne der Anleihegläubiger verhandelt."

    OSA sind wohl angepisst, weil sie nicht für mehrere hunderttausend Euro mandatiert wurden.

    ... und:
    "One Square Advisory Services GmbH ist für diese komplexe Aufgabe bestens aufgestellt und vertritt bereits heute in einer Vielzahl von Fällen die Interessen der Anleihegläubiger als gemeinsamer Vertreter."
    Und oft genug handelt OSA gegen die Interessen der Anleihegläubiger.

    ... und:
    "Als gemeinsamer Vertreter ist die One Square Advisory Services GmbH ausschließlich den Interessen der Anleihegläubiger verpflichtet."

    Alle erinnern sich gerne an den - hier nicht erwähnten - Fall MS Deutschland bei dem OSA ganz offenkundig den Versuch wagte auf beiden Seiten abzukassieren gegen die Interessen der Anleihegläubiger.
    Bei Rickmers wurden auch rote Schranken überschritten.
    Zuvor von Rickmers für die Restrukturierung beauftragt und bezahlt,
    anschliessend auf die Gegenseite gewechselt und für die Anleihegläubiger tätig.
    Viele Sympathiepunkte hat OSA auf der GV nicht sammeln können.

Penell: Gläubigerausschuss: Schluss mit Lustig.....

Sehr geehrter Herr nn,

ich bin beauftragt, Schadenersatzansprüche gegen sämtliche Beteiligte in dem Insolvenzverfahren zu prüfen bzw. zu realisieren.

Wir gehen davon aus, dass Ihnen die von unserer Kanzlei erstrittenen Urteile des AG Darmstadt und des OLG Frankfurt vorliegen, mit denen die Masse auch zur Erstattung der angefallenen Kosten für die Gläubigerversammlungen verpflichtet wurde.

Unter Hinweis auf den Gläubigerausschuss verweigert der IV jegliche Zahlung.

Wir bitten Sie, umgehend Sorge zu tragen, dass dies nunmehr geschieht.

Selbstverständlich werden wir Sie auch persönlich in die Haftung nehmen.

Noch gar nicht geklärt sind im übrigen die erheblichen Belastungen der Masse aus dem Verwertungserlös.

Reichen Sie uns bitte auch Ihre ladungsfähige Anschrift herein.

Mit freundlichen Grüßen